Lockerungsverordnung: Indoor-Sport und Veranstaltungen möglich

Sg. Damen und Herren! Die nächste COVID-19-Lockerungsverordnung, die auch den Sport betrifft, wurde am 29. Juni veröffentlicht. Sport ist nun unter gewissen Voraussetzungen (2m Abstand) auch indoor möglich. Zudem sind Veranstaltungen mit bis zu 100 TeilnehmerInnen erlaubt.  Aktuelle Lockerungsverordnung: https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/BgblAuth/BGBLA_2020_II_287/BGBLA_2020_II_287.html

Verschiebung der 5. Europiade Hochpustertal

  Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Funktionärinnen und Funktionäre! Auf Grund der Covid-19 Pandemie und zur Minimierung des Ansteckungsrisikos müssen wir die 5. Europiade Hochpustertal 2020 angesichts der Corona-Krise um ein Jahr verschieben.  Die 5. Europiade soll von 2. Juni bis 5. Juni 2021 ausgetragen werden. Die Veranstaltungsorte und das Programm sollen aus heutiger Sicht unverändert bleiben. Wir bitten alle um ihr Verständnis. Österreichischer Volkssportverband Südtiroler Volkssportverband IVV-Europa Tourismusverband Osttirol Dolomitenregion 3 Zinnen

Coronavirus: Sport Austria empfiehlt Minimalbetrieb

Sehr geehrte Damen und Herren, In der aktuellen Coronakrise wurden die Einschränkungen seitens der Bundesregierung verschärft. So gilt ab Montag, 16.3.2020 ein Ausgangsverbot. Die Bewegungsfreiheit im öffentlichen Raum wird eingeschränkt. Sportplätze, Spielplätze und andere öffentliche Plätze der Begegnung müssen ab sofort geschlossen werden. Die Menschen werden aufgefordert, zu Hause zu bleiben. Soziale Kontakte sollen ausschließlich mit jenen Menschen geschehen, mit denen sie zusammenleben. Wir von Sport Austria weisen daher nochmal ausdrücklich darauf hin, dass die Sportstätten und der Sportbetrieb, genauso wie die Vereinsbüros geschlossen bzw. eingestellt werden sollen.

Nachgelesen… Wandertag und geführte Wanderung am Pleschinger See

Am Montag, 6.1.2020 fand der zweite Wandertag am Pleschinger See statt. Ca 300 Wanderer aus Österreich und Deutschland wanderten von der „Gastwirtschaft“ von Mathias Lehner entlang der Donau nach Urfahr und retour. In der Nähe der Kontroll- und Labestation (EKRV Donau Linz) konnte die Autobahnbaustelle „besichtigt“ werden. Bei sonnigem Wetter konnte man unterwegs auch den Pöstlingberg und den Hafen Linz sehen.