„TourNatur 2008“
Der ÖVV bei der Wandermesse in Düsseldorf


Vom 5. bis 7. September 2008 fand in zwei Hallen der „Messe Düsseldorf“ die Messe „Tour Natur“ statt. Gleichzeitig konnten der „Caravan Salon Düsseldorf“ und die „IAM“, die Internationale Anleger-Messe besucht werden.
Die sechste Messe „Tour Natur“ ist jetzt schon eine der bedeutendste Veranstaltung für alle, die sich für Wandern und Wanderausrüstungen interessieren. Es ist aber auch die Messe für das Fachpublikum aus der Reise- und Touristikbranche. Insgesamt kamen an den drei Messetagen 33.000 Besucher, um sich bei 275 Ausstellern über rund 5.000 Wanderdestinationen zu informieren, Ausrüstung zu kaufen, sich beraten zu lassen oder Vorträge zu hören. Gut besucht waren die Events am „Rastplatz“ in Halle 1, der Nordic Walking Kongress in Halle 2 und Fachvorträge im Vortragsraum der Halle 1.

Heike Drechsler und Norbert Blüm

Wandererlebnisse erzählten bei der Auftaktveranstaltung am „Rastplatz“ Heike Drechsler, Olympiasiegerin in Weitsprung, und der Bundesminister a.D. Dr. Norbert Blüm, Kinderbuchautor und heute ab und zu im Fernsehen zu sehen. Weitere Themen am „Rastplatz“ waren unter anderem „Wandern in Tirol“, „Walking auf der Alm“ und „Andracks Wanderwunder“. Wanderbuchautor Manuel Andrack, der die „TourNatur“ bereits zum dritten Mal besuchte, stellte fest, die „TourNatur“ sei durch ihr gewachsenes Angebot gerade auch im touristischen Bereich für die Besucher noch interessanter geworden. Im Rahmen der „TourNatur“ zeichnete der Deutsche Wanderverband zwölf Wanderwege mit dem Gütesiegel „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ aus.

Wandersteige

Jedes deutsche Bundesland hat seinen „Wandersteig“ und jeder Wandersteig hat einen klingenden Namen: Rennsteig, Goldsteig und Rheinsteig, sind die bekanntesten. Es gibt aber auch einige „Steige“ die zumindest wir Österreicher noch nicht kennen: Nibelungensteig, Diemelsteig, Uplandsteig, Harzer-Hexen-Steig oder Seensteig. „Steig“ heißt in Deutschland nicht „schmaler Gebirgsweg“ sondern anspruchsvoller Wanderweg im Mittelgebirge, bei dem es auch oft bergauf und bergab geht. Es wird aber bald auch in Österreich einen „Steig“ geben: Der bekannte „Donau-Höhen-Wanderweg“ wird ab 2010 „Donausteig“ heißen.

IVV Wandern in Österreich

Aus Österreich kamen zur „Tour Natur“ die Bundesländer Steiermark, Tirol, Salzburg, Vorarlberg und Kärnten. Es fehlten aber leider österreichische Gebiete, die von Wanderern gerne besucht werden. Mehrere regionale Tourismusorganisationen waren mit eigenen Ständen in Düsseldorf vertreten.

Eine Almhütte baute der Achensee Tourismusverband in Halle 1 auf. Neben den Nachbargebieten Alpbachtal und Wildschönau durfte dort auch der Österreichische Volkssportverband seine Produkte vorstellen. Vorbeikommende Messebesucher waren oft erstaunt, dass es in Österreich eine WanderWeltmeisterschaft gibt. ÖVV-Präsident Robert Walzer und Pressereferent Walter Ziehlinger verteilten ÖVV-Werbematerial und informierten über IVV und ÖVV. Besonders wertvoll waren aber die Gespräche mit österreichischen Tourismusverantwortlichen und Pressevertretern. Kollegen des DVV kamen zu Besuch, auch IVV-DVV-Präsident Josef Gigl und DVV-Geschäftsführer Michael Mallmann kamen zu einem Gedankenaustausch zum Achensee-ÖVV-Stand.

ÖVV-Präsident Robert Walzer wanderte am Sonntag beim IVV-Wandertag in Mönchengladbach mit und informierte auch dort über die WanderWeltmeisterschaft 2008 im Zillertal.

Manuel Andrack besuchte den ÖVV

Manuel Andrack, Journalist und langjährige Redaktionsleiter der Harald Schmitt-Show ist begeisterter Wanderer und Autor der Bücher „Wandern“ und „Du musst wandern“ und „Gesammelte Wanderabenteuer“. 2006 hat er an der „WanderWeltmeisterschaft“ in Schladming teilgenommen. Am Samstag besuchte er nach seiner „Sprechstunde“ am Stand von Rheinland-Pfalz den Informationsstand des ÖVV in der Almhütte des Achensee-Tourismus.

„Wanderpapst“ Manuel Andrack (Mitte) mit Robert Walzer, Präsident des Österreichischen Volkssportverbandes (links) und Pressereferent Walter Ziehlinger (rechts).

Walter Ziehlinger