4. Wander-Weltmeisterschaft, 
29. Juni - 01. Juli 2006
Schladming-Rohrmoos (Stmk.)


Wander Weltmeister 2006: Die Wanderkameraden Wien

Mit 86 Teilnehmern und 5.590 Gesamtkilometern wurden die „Wanderkameraden“ aus Wien die „Gruppen Wander Weltmeister 2006“. Die „Wanderkameraden“ sind allerdings nicht ein Verein, sondern eine Gruppe, bestehend aus den „Wanderfalken“ und Einzelwanderern.

Der zweite Platz ging nach Belgien (2.960 km), den dritten Platz belegte der Wanderverein Biberbach, Niederösterreich (1.139 km). Auf den Plätzen 4 bis 10: Wandervereine aus Österreich, Deutschland und Ungarn.

Die ersten Plätze der Einzelwertung belegten IVV-Wanderer aus Österreich.

Die Region Schladming-Rohrmoos hat sich vom 29. Juni bis 2. Juli von der besten Seite gezeigt. Leider hat aber das Wetter am ersten Tag nicht mitgespielt. Daher musste auch die vorgesehene offizielle Eröffnung der Wanderwege „Wilde Wasser“ abgesagt werden. „Wilde Wasser“ gab es aber nicht nur von oben, alleine die Wanderung am Talbach entlang zeigte auf, wie „wild“ und kräftig Gebirgsflüsse sein können.

Trotz des Regen wanderten die Teilnehmer am Donnerstag nicht nur die schöne, kurze Strecke (8 km), sondern auch die längeren Abschnitte bis zum Riesachfall (25 und 30 km).

Am Freitag, 30. Juni standen die Wanderungen entlang der Enns (6 km), am Römerweg (10 km) und die Knappenrunde (25 km) am Programm.

Bis Samstag kamen ca. 800 IVV-Wanderer aus 13 Ländern nach Schladming- Rohrmoos. 150 davon ließen es sich nicht entgehen, auf der 42 Kilometer langen Marathonstrecke die schöne Landschaft zwischen Pichl, Lehen und Bärnhöfer kennen zu lernen. Zusätzlich zur Ennsrunde vom Freitag und einer geführten Wanderung war vor allem die Bergabwanderung von der Planai mit ca. 15 Kilometer besonders gefragt.

Insgesamt wurden 25.000 Kilometer erwandert. Das entspricht ca. 1500 Teilnahmewertungen.

Für das WM-Büro standen die Räume des Stadtsaales Schladming zur Verfügung. Die Eröffnungsfeier am Donnerstag fand nach Freibier bei der Brauerei Schladming und einem Festzug durch die Stadt in der Dachstein-Tauern-Halle statt.

 

Bei der Schlussveranstaltung am Samstag konnte der Moderator, ÖVV-Pressereferent Walter Ziehlinger, mit dem aus Funk und Fernsehen bekannten Manuel Andrack ein kurzes Gespräch führen. Manuell Andrack ist der Autor von Wanderbüchern, Partner von Harald Schmid und hat bei der Wander WM in Schladming 116 km erwandert.

 

 

Robert Neuner stellte den Austragungsort der Wander WM 2007, Innsbruck-Igls, vor und ÖVV-Präsident Robert Walzer dankte den Organisatoren und Mitarbeitern des ÖVV und des Tourismusverbandes Schladming-Rohrmoos für die gute Zusammenarbeit und dem erfolgreichen Verlauf der 4. Wander Weltmeisterschaft.

Wir danken:
Brauerei Schladming
Salewa
Stadtmusikkapelle Schladming (Obmann Sepp Nimmervoll, Kapellmeister Hans Luidolt)
Schüler der Hauptschule Schladming (Andreas Duschl)
„Kapitän Klug und die Zwergsteirer“
„Jagabuam“
Den Mitarbeitern des Tourismusverbandes Schladming-Rohrmoos:
Peter Donabauer, Birgitt Schrempf, Eva Kahr, Gottfried Stocker
Den Mitarbeitern des Österreichischen Volkssportverbandes

 

Wander WM Siegerliste

Ergebnisse Einzelwertung:

1. Wilhelm Richard, Wien - 194 km
2. Laczkovits Christian, Eisenstadt - 179 km
3. Karl Gebhard, Graz - 176 km
4. Haider Franz, Dimbach
5. Leopold Johannes, Eisenstadt

Ergebnisse Gruppenwertung:

1. Wanderkameraden Wien , A - 5549 km mit 86 Teiln.
2. Vlaamse Wandelfederatie, B - 2960 km
3. Wanderverein Biberbach, A - 1139 km
4. Wanderverein Groß Weichselbach, A
5. Wanderverein Waldhaus Berlin, D
6. Loko Budapest, H
7. TSV Oberviechtach, D
8. ARBÖ Herzogenburg, A
9. Koala-Wanderers International
10. Wanderverein Weng, A

Salewa Preisausschreiben

Das Salewa Zelt hat gewonnen:
Gerhard Faust, Raiffeisenstraße 14, 99085 Erfurt

Der Gewinner des Salewa Wanderrucksackes
Henri Meulemans aus B-2370 Ardendonk war im Saal anwesend.

Die Gewinnerin des Salewa Schlafsackes:
Elfriede Wäschle, Grünlandweg 8, 88214 Ravensburg

Walter Ziehlinger
Fotos: TVB Schladming