Delegiertenversammlung 2013 des Österreichischen Volkssportverbandes in Steinabrückl, NÖ.


2012 wurde die Gemeindezusammenlegung der bis 1972 selbstständigen Gemeinden Wöllersdorf und Steinabrückl im Bezirk Wiener Neustadt gefeiert. Seit 2007 gibt es den Wanderverein, der von Anton Baderer und Herbert Grill gegründet wurde. Mit kräftigen Lebenszeichen hat sich der junge Verein in die Familie der ÖVV-Vereine eingeführt. Bei den IVV-Wandertagen und bei den WanderWeltmeisterschaften fallen die Mitglieder immer mit ihren bunten T-Shirts auf. Die IVV-Wandertage in Steinabrückl sind gut besucht, so auch die beiden Wanderungen anlässlich der Delegiertenversammlung. Die Abendwanderung am Freitag führte von Wöllersdorf, vorbei an der ehemaligen Babenberger Kaserne und entlang einer aufgelassenen Bahnlinie zum Bürgerservicecenter in Steinabrückl. In der Vorhalle des Kultursaales gab es Brote und Getränke, bevor es über das Rote Kreuz und die Annakapelle wieder zurück nach Wöllersdorf ging. Start und Ziel der beiden Wanderstrecken am Samstag war wieder das Kulturheim in Steinabrückl.

Delegiertenversammlung 

Der Saal des Kulturheimes diente in der Mittagspause auch als Restaurant. Daher wurden vor 14:00 Uhr die Delegierten nochmals aus dem Saal gebeten, um sich bei Heidi und Hermann Pilz registrieren zu lassen. Pünktlich eröffnete ÖVV-Präsident Franz Kirchweger die Versammlung. Vier Musiker der Niederösterreich Musikanten begleiteten die Kinder der Volksschule mit den Fahnen der österreichischen Bundesländer in den Saal. Nach zwei Gesangstücken verabschiedeten sich die Kinder. Beim Totengedenken wurde vor allem dem langjährigen OW-Präsidenten Max Bräuml gedacht.

In den Begrüßungsansprachen stellten die Bürgermeister der Region die Gegend rund um das Biedermeiertal vor. Uwe Kneibert, Nachfolger von Josef Gigl als DVV-Präsident, sprach über die IVV-Europiade 2012 und die Jahreswertung des DVV.

In den nachfolgenden Berichten informierten ÖVV-Präsident Franz Kirchweger, ÖVV­ Pressereferent Walter Ziehlinger und ÖVV-Kassier Konrad Teni über das abgelaufene Wanderjahr, über AKM und Urheberrecht und über die Finanzen des ÖVV. Kassenprüfer Willi Prandstötter zeigte, dass es nicht immer tierisch ernst sein muss, wenn man einen Bericht zu verlesen hat. Die Entlastung erfolgte natürlich einstimmig.

Über Anträge, die bereits vom ÖVV-Gesamtpräsidium behandelt wurden, wurde nochmals diskutiert, bevor die Ehrungen erfolgten.

Nach den Schlussworten spielten die Niederösterreich Musikanten nochmals kräftig auf. Allerdings nicht wie am Beginn mit nur vier Musikern, sondern in voller "Laut"-Stärke.

Auf archäologischen Spuren im Schloss Wöllersdorf

Eine Archäologin aus Leidenschaft ist Frau Dr. Dorothea Talaa, eine geborene Oberösterreicherin, die bei einer Führung die Ehrengäste begeisterte. Seit mehreren Jahren werden unter ihrer Leitung Grabungen in Wöllersdorf durchgeführt. Schon 6.000 vor Christus kamen viele Zuwanderer aus dem Osten Europas und aus Asien in den Bereich der Satzäcker im heutigen Wöllersdorf.

 

Ehrengäste

Uwe KNEIBERT
Präsident des DVV und Vizepräsident IVV-Europa

Friedrich KERSCHBAUMSTEINER 
Ehrenpräsident des ÖW

Hans RÄDLER
Abgeordneter zum Nationalrat

Ing Gustav GLÖCKNER 
Bürgermeister von
Wöllersdorf-Steinabrückl

Johannes EBNER
Vizebürgermeister

Kurt CYKEL
Bürgermeister Waidmannsfeld/Neusiedl

Anton BADERER
Josef BINDER
Wanderverein
Steinabrückl-Wöllersdorf

 

Wir danken

Niederösterreich Musikanten
Kapellmeister Harald Grill
Gesang: Herbert Grill und Martina Kiesl 

Kinderchor der Volksschule Wöllersdorf 
Volksschuloberlehrerin Katja Knabel

Dr. Dorothea Talaa
Archäologin Museum Wöllersdorf 

Gaststätten und Beherbergungsbetriebe
in Wöllersdorf-Steinabrückl und Markt Piesting

 

Ausschreibung der Wanderungen zum Delegiertentag

Walter Ziehlinger


ÖVV-Geschäftsstelle, Kuhnstraße 16, 4600 Wels | (07242) 41 2 40 | info@oevv-wandern.at