7. Wander-Weltmeisterschaft, 
24. - 26. September 2009
Tauplitz / Bad Mitterndorf (Stmk.)


Großartige Wanderveranstaltung im Ausseerland
Koala Wanderer International zum zweiten Mal Wanderweltmeister!

Mehr als 1.000 zufriedene und gut gelaunte Wanderer, wunderschöne Wanderstrecken, schöne Zimmer und gutes Essen, drei schöne aber auch interessante Abendveranstaltungen und dazu noch wunderschönes Herbstwetter – so kann man mit kurzen Worten die 7. WanderWeltmeisterschaft 2009 beschreiben.

Mit einem Massenansturm ging es am Mittwoch nach der offiziellen Öffnung des WM-Büros los. Und so ging es weiter bis der letzte Marathon-Wanderer am Samstag im Gemeindesaal von Tauplitz eingetroffen war. Die gut markierten Wanderstrecken von 5 bis 42,195 km Länge wurden von allen Teilnehmern gelobt. Für genügend Labestellen sorgten die Gastwirte aus Tauplitz und Bad Mitterndorf, die Hüttenwirte und die Bäuerinnen aus der Region.

Ein besonderes Erlebnis war die 9 km-Wanderung auf der Tauplitzalm, die mit dem Abstieg nach Tauplitz um 7 km verlängert werden konnte. Extra für die IVV-Wanderer wurde die Bergbahn auf die Tauplitzalm am Freitag, 25. September in Betrieb genommen. Die Marathonstrecke am Samstag führte bis zum malerisch gelegenen Ödensee im Gemeindegebiet von Pichl-Kainisch und zurück über das Ortszentrum von Bad Mitterndorf und Kulm nach Tauplitz.

Bummvoll wurde an den Abenden die Grimminghalle in Bad Mitterndorf. Bevor am Donnerstag die Eröffnungsveranstaltung begann, marschierten die Teilnehmer aus 22 Ländern hinter der Trachtenmusikkapelle Tauplitz durch die Marktgemeinde.

Erstmals wurde bei einer WanderWM eine Weltmeisterschaftsfahne vom ÖVV-Präsidium dem Wanderverein Tauplitz übergeben. Eröffnet wurde die WanderWM nach Begrüßungsworten von Ernst Kammerer, dem Geschäftsführer der Tourismusregion Ausseerland, einer Ehrung und Talkrunden mit drei Bürgermeister, den Tourismusverantwortlichen, der Narzissenprinzessin und dem Obmann des Wandervereines Tauplitz von IVV-Präsident Josef Gigl und ÖVV-Vizepräsident Franz Kirchweger.

Die WanderWM-Fahne wurde bei der Schlußveranstaltung am Samstag Josef Aichinger und Stefan Brandlehner, Obmann und Geschäftsführer des Tourismusverband Abtenau, übergeben. In dieser Region, im Lammertal und auf der Postalm, findet vom 23. bis 25. September 2010 die 8. WanderWeltmeisterschaft statt.

Höhepunkte der Schlussveranstaltung waren die Ziehung der Hauptpreise der WanderWM-Tombola und die Bekanntgabe der Gruppen-Wander Weltmeister 2009 in umgekehrter Reihenfolge: Die Koala Wandere International, die bereits 2004 in Saalbach Hinterglemm Wanderweltmeister wurden, holten auch 2009 den begehrten Pokal.

Mit Schlussworten der Bürgermeister Dipl.Kfm. Dr. Karl Kaniak und Peter Schweiger wurde die 7. WanderWeltmeisterschaft beendet.

Mit schwungvollen Melodien, gespielt von den Mitterndorfer Musikanten klang der Abend, der so wie der Eröffnungsabend von Elke Pramhaas und Walter Ziehlinger moderiert wurde, in der Grimminghalle aus.

 

Die 10 Gruppen-WanderWeltmeister 2009:

Koala Wanderer International (10.404 km)
Horten Marsjklubb, Norwegen (4.826 km)
Wanderkameraden Wien, Österreich (3.939 km)
Estonian Sports Association (3.883 km)
Wanderverein Fürstenfeld, Österreich (2.732 km)
Vlaamse Wandelfederatie, Belgien (2.601 km)
Wanderverein Groß-Weichselbach, Österreich (2.379 km)
SCR Marche Cernay, Frankreich (2.167 km)
Les Cigognes D`Alsace, Frankreich (1.732 km)
Triglav Nova Gorica, Slovenien (1.484 km)

 

Die besten Einzelleistungen:

Alois Schmitter (176 km)
Jozef Struyfs (171 km)
Helmut Reiter (135 km)
Eberhard Schmied (135 km)
Richard Wilhelm (135 km)

Bildershow Ehrentafel

  

Gewinnerliste der Verlosung  Ausschreibung 

                   Walter Ziehlinger